Hilfe, mein Hund ist weggelaufen!

Auch wenn Sie noch so panisch sind, das Wichtigste, was Sie als Hundehalter sofort selbst tun können, wenn Ihr Hund Ihnen gerade weggelaufen ist: Ruhe bewahren und unbedingt am Entlaufort bleiben.

Sofort nach dem Entlaufen

Rennen Sie auf keinen Fall ziellos umher, sondern bleiben Sie dort stehen, wo Ihnen der Hund entlaufen ist. Oft, sehr oft, kommen Hunde innerhalb der ersten Stunde wieder genau dorthin zurück, um nach ihrer Bezugsperson zu suchen. Und viele Hunde gehen erst dann richtig auf Tour, wenn sie am Endlaufort niemanden mehr von ihren Leuten finden! 

Falls Sie mit dem Auto unterwegs waren und sich Ihr geparktes Auto in der Nähe befindet oder Sie in einer für den Hund leicht erreichbaren Nähe wohnen, dann läuft er vielleicht dorthin. Stellen Sie deshalb sicher, dass der Hund zuhause in den Garten oder ins Haus kann. Schicken Sie jemandem zu Ihrem Auto, um die Autotür und/oder Heckklappe für den Hund zu öffnen.

Eine Stunde später

Ist Ihr Hund nach mehr als 60 Minuten noch nicht zurück ist, suchen Sie sich für weitere Maßnahmen Unterstützung, damit Sie am Endlaufort bleiben können. Bitten Sie jemanden, die folgenden Telefonnummern und Institutionen anzurufen:

Deutsches Haustierregister:
Telefon: 0228 – 6049 635
Webseite: https://www.registrier-dein-tier.de/

TASSO Haustierregister:
Telefon: 06190 – 93 73 00
Webseite: https://www.tasso.net/

Polizei und Feuerwehr informieren (ggf. auch Autobahn- und Bahnpolizei): 110 und 112

Danach sollen Helferinnen und Helfer verständigen:

  • umliegende Tierheime, 
  • Jäger und Förster,
  • Tierärzte und Tierkliniken, 
  • die  Autobahnmeisterei, die Straßenmeisterei und den Bauhof,
  • regionaler Tierschutzvereine,
  • regionale Medien (Lokalradio etc.),
  • regionale Facebook-Gruppen.

Und dann rufen Sie unsere Hotline an 02241 – 899 3168

Unter dieser Nummer ist ein Anrufbeantworter geschaltet. Sprechen Sie deutlich Ihren Namen und Ihre Telefonnummer auf das Band und schildern Sie kurz, was wo passiert ist. Eine erfahrene Beraterin oder ein Berater rufen Sie dann schnellst möglich zurück und besprechen mit Ihnen das weitere Vorgehen, das in Ihrem Fall das Beste ist.

Das kostet Sie nichts, außer Ihren normalen Telefongebühren!

Sicherung eines festhängenden Hundes durch eins unserer Einsatzteams